Teamevent enerquinn beim Engel-Cup zum Mountainbike-Rennen

Bei strahlendem Sonnenschein fand am Sonntag (14.10.2018) zum 18. Mal der Engel-Cup in Daugendorf statt. Dieses Mal mit dabei war auch ein 8-köpfiges Team von enerquinn.

Nach Monaten der Vorbereitung war es endlich soweit und spätestens beim Abholen der Startnummern waren Vorfreude und Anspannung deutlich zu spüren. Nach kurzem Warmfahren ging es auch schon in die Startaufstellung. Es folgten lange Minuten, bis dann um 11 Uhr endlich der Startschuss fiel und sich das Feld mit knapp 400 Teilnehmern begleitet von einem sonoren Surren und dem Klicken der Pedale in Bewegung gesetzt hat. Schon nach wenigen Metern ging es in die erste Kurve und alle Fahrer waren erfolgreich in den 46 Kilometer langen Rundkurs am Rande der Schwäbischen Alb gestartet.

Ziemlich bissig, der "Wadenbeißer"

Nach Passagen auf der Straße und durch den Wald wartete auf der Hälfte der Strecke der berühmtberüchtigte „Wadenbeißer“ auf die Teilnehmer. Auf 130 Metern Länge galt es einen Höhenunterschied von 40 Metern mit einer Steigung von 24% zu bewältigen. Da hieß es Zähne zusammenbeißen. Vor allem, da die höchste Stelle des Rundkurses noch nicht erreicht war.

Jubel!

Insgesamt mussten 900 Höhenmeter überwunden werden. Während der erste Profi-Fahrer nach etwa 1,5 Stunden das Ziel erreichte, machte sich der mitgereiste enerquinn-Fanclub langsam bereit, um im Ziel die Team-Mitglieder zu begrüßen. Eine gute halbe Stunde nach der ersten Zieldurchfahrt konnten bereits die ersten Kollegen jubelnd in Empfang genommen werden.

Mitreißend und großartig!

Alle sind erschöpft, aber wohlbehalten im Ziel angekommen., mitgerissen von der tollen Stimmung vor Ort und dem einmaligen Wettkampf-Gefühl. Bei einer großen Portion Spaghetti wurden kurz darauf schon die Streckenabschnitte analysiert und Pläne für das kommende Jahr geschmiedet.

Vielen Dank an das Gasthaus Engel in Daugendorf für die tolle Organisation und vielen Dank auch an unseren Sponsoring-Partner Daniel Gathof für die Unterstützung vor Ort und die tolle Vorbereitung!