Photovoltaik und Wärmepumpe in Kombination steigern die Effizienz des Eigenstromverbrauchs.

Sofern eine Wärmepumpe mit Photovoltaik-Eigenstrom betrieben wird, kann ein Wärmespeicher (Puffer, Boiler) überschüssigen Strom in Form von Wärme speichern und abgeben, sobald die Wärme-Energie benötigt wird.

ochsner Waermepumpenfunktion

Im Vergleich mit einer Solarthermie-Anlage arbeitet eine Kombination von Photovoltaik und Wärmepumpe deutlich wirtschaftlicher:
Im Sommer wird nur die tatsächlich benötigte Menge an Warmwasser erzeugt. Während bei der Solarthermie-Anlage sommerliche Überschüsse quasi nutzlos verpuffen, gehen die Überschüsse einer PV-Anlage nicht verloren, sondern können ins Stromnetz eingespeist und vom Energieversorger vergütet werden.

Durch die jährlich steigenden Preise für Heizenergie rechnet sich - abhängig vom Installationsaufwand - über den Vergütungszeitraum einer Photovoltaik-Anlage von 20 Jahren hinweg also auch die Zusatzinvestition in eine Wärmepumpe.

Firmenlink zu Ochsner >>

 

Produktinfos

Dateigröße Dateigröße 1.04 MB
Downloads Download 3.317